suche ne spätzle presse

Containersharing, Auto/Wohnmobil kaufen, Wohnung suchen, etc.
Nashi
senior member
Beiträge: 2200
Registriert: Mi Jul 02, 2003 11:36 am
Wohnort: Blenheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Nashi » Do Apr 23, 2009 1:24 am

@Arne, ich kann da jetzt nicht wirklich was dagegen sagen, da es so kleine Baellchen sind, habe ich eine Art Tmaten/ Mozarella/ Basilikum- Salat daraus gemacht, natuerlich mit Olivenoel von hier :-) und uns hat's geschmeckt.

Es ist ja nun schon ueber vier Jahre her, dass ich den letzten Mozarella in Deutschland gegessen habe, und klar, der "normale" aus Kuhmilch war natuerlich auch spottbillig.., aber dass Milchprodukte hier nun mal nicht billig sind und es eben keine Subventionen gibt wie in D, das kann man ja kaum aendern.
Ich habe, soweit ich mich erinnere, ein einziges Mal Bueffelmilchmozarella auf dem Markt gekauft (in D) und fand den Preis dafuer, verglichen mit dem Geschmack, in keiner Weise in Relation stehend. Aber moeglicherweise habt ihr alle ja erheblich ausgepraegtere Geschmacksknoespchen als wir.....

Ehrlich gesagt, frage ich mich bei manchem, was man so selbst machen kann schon, ob das, was dabei herauskommt, in Relation zum Aufwand steht. Wie z.B. beim Quark..., fuer mich absolut kein Grund, Quark zu machen, ich bin dazu uebergegangen, den durch Sour cream zu ersetzten und finde das Resultat sehr gut. Wenn man, um ein Baellchen Mozarella herzustellen, literweise Milch und tagelange Wartezeiten/ Arbeitszeiten braucht, dann, glaube ich, verzichte ich lieber darauf oder ersetze ihn mit Feta, zum Beispiel. Auch das habe ich in Deutschland schon manchmal gemacht.
Ist aber meine persoenliche Meinung/ Einstellung..., es gibt dafuer eben andere Dinge, die lecker sind!

Gruss
Renate

Arne K.
leader member
Beiträge: 317
Registriert: Do Mai 15, 2003 1:17 pm
Wohnort: Central Hawkes Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von Arne K. » Do Apr 23, 2009 2:45 am

Mir geht es ja gar nicht sooo um den Preis, vielmehr um die Qualität von dem was sich da Käse, bzw., Mozarella nennen darf. Eigentlich eine Beleidigung für all jene, die wirklich etwas von diesen Handwerk verstehen. You get what you pay for, geht hier jedenfalls gewaltig nach hinten los.
Am Ende gibt es sicherlich auch bei dem Käse aus Büffelmilch, je nach Produzenten, noch große Unterschiede.
Ich hatte das Glück in D jahrelang, neben einem exzellenten „Italiener“ um die Ecke auch noch einen Käsehändler auf dem Wochenmarkt zu haben, der mir sprichwörtlich das „Schmecken“ beigebracht hat.
Wenn ich an Willis riesige Bueffelmozarellakugeln aus dem Fass denke, die beim Aufbrechen fast wie Watte waren, werde ich jedenfalls richtig melancholisch.
Den Unterschied zu Kapiti würden deine Geschmacksknoespchen garantiert auch wahrnehmen, das kannst du mir aber glauben!;-)

Gruß Arne

peterfriese
leader member
Beiträge: 264
Registriert: Do Mär 01, 2007 4:31 am
Wohnort: UK

Beitrag von peterfriese » Do Apr 23, 2009 4:40 am

@ Arne

Ich bin ja keine Spassbremse, nur wenn ich so einen Blödsinn lese das man dafür sterben könnte fehlt mir da etwas das Verständnis. Ich bin jetzt schon sehr neugierig darauf was es evtl. in Europa nicht gibt und mir in NZ schmeckt. Aber davon schreibt hier fast niemand, es wird nur geheult was man doch alles so vermisst. Wenn es so schlimm ist wie es einige schildern dann bleibt doch die Möglichkeit wieder nach D zu reisen.

Im übrigen und das ist wirklich nur meine ganz eigene Meinung: Wenn ich nur daran denke Mozarella zu essen muss ich mich schon fast übergeben.

Wir kommen erst im November dann auch nur leider für 4 Wochen aber danach kann ich wenigstens auch etwas mitreden.
Alkohol erhöht stark das Wollen, nicht das Können.

martn
team member
Beiträge: 171
Registriert: Mo Dez 27, 2004 5:16 pm
Wohnort: www

Beitrag von martn » Do Apr 23, 2009 5:21 am

@ peterfriese,

ich sags mal gaaanz allgemein, der Unterschied D-NZ ist der Geschmack und der Biss!
Die ganzen Spezialitäten aus EU sind hier zumindest in den Ballungszentren auch zu haben, über die Qualität lässt sich streiten, über den Preis leider nicht!
Verhungern tut hier keiner und wir Eingewanderten jammern auf hohem Niveau wenn wir über Spätzle oder Mozarella diskutieren, aber was solls weg wollen die wenigsten von hier und ein bisschen Träumen tun wir alle ..... nach Hausmannskost.

cheers
martn

Arne K.
leader member
Beiträge: 317
Registriert: Do Mai 15, 2003 1:17 pm
Wohnort: Central Hawkes Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von Arne K. » Do Apr 23, 2009 5:40 am

@ Herr Friese...was iss dir denn quergelaufen, schlecht geschlafen?
Leute unterhalten sich hier übers Essen und das dir dabei das K... beim Gedanken an Mozarella kommt iss ja okay, anderen geht das halt so beim Gedanken an einen täglichen McDoof, egal wo auf der Welt.
Gutes Essen hat etwas mit Kultur zu tun und darauf verzichtet man nicht einfach so, nur weil man übern Deich geschippert iss.
Ich kenne durchaus Leute die hören hier auch weiterhin Wagner & Co, ohne dabei einen Kiwi zu kränken, ganz im Gegenteil!
Die hiesige Küche & Kultur wird permanent besser & reicher. Du darfst jetzt 3x raten warum und durch wen.
Arne

p.s. In Sachen rumjammern ueber die Kiwis hast du übrigens der falschen Person ans Bein gepinkelt. Wer lesen kann iss hier klar im Vorteil, ansonsten entspann mal ein bisschen mehr.:lol:

peterfriese
leader member
Beiträge: 264
Registriert: Do Mär 01, 2007 4:31 am
Wohnort: UK

Beitrag von peterfriese » Do Apr 23, 2009 7:01 am

@ Arne
Also das sollte kein persönlicher Angriff sein und soll auch bitte so nicht aufgefasst werden.

Mein Art von Humor findet hier eh nicht viele Interessenten aber das ist ja auch egal. Mit dem Jammern war es ja auch nur allegemein gemeint.
Ich finde es ja toll wenn Leute Wagner hören , sie sterben aber nicht wenn sie es nicht hören.
Werde mich in Zukunft mit meiner Art von Lustig zurückhalten ist ja nie bös gemeint aber wird auch nicht verstanden.

p.s. Der Name sagt auch nichts darüber aus ob ich mal übern Deich geschippert bin. Denn bis dahin müsste ich noch ca. 400 km nach Norden fahren, aber nichts für Ungut.
Alkohol erhöht stark das Wollen, nicht das Können.

Arne K.
leader member
Beiträge: 317
Registriert: Do Mai 15, 2003 1:17 pm
Wohnort: Central Hawkes Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von Arne K. » Do Apr 23, 2009 8:21 am

...das iss ’ne Redewendung Peter, ganz speziell wenn’s ums Essen & Trinken geht und natürlich schieß ich mir weder ins Knie noch in den Kopf, wenn ich nicht meine Favoriten zwischen die Zähne kriege. Aaaaber ich „leide“ halt „höllisch“ unter mutwillig, bzw., wegen totaler Ignoranz schlecht servierten Food!
Die Redewendung kannst du dir jedenfalls schon mal merken, weil diese wird hier Unten (1:1 in der Übersetzung) im gleichen Zusammenhang recht häufig benutzt.
Gruß Arne

p.s. ... gegen totale Missverständnisse in Sachen Humor, sind die kleinen gelben Dinger :idea: übrigens recht hilfreich.

jdb
junior member
Beiträge: 72
Registriert: Mo Apr 28, 2008 1:50 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von jdb » Do Apr 23, 2009 10:37 am

Ok, damit haben wir auch mal wieder die regeln festgelegt :wink:

Habe mir auch schon überlegt was man hier noch so gebrauchen könnte...aber mir ist nichts so richtig eingefallen...kann sein das ich mich zu schnell anpasse oder nicht zu anspruchsvoll bin....habe in einen anderen thred weißen spagel und grünkohl entdeckt der hier zu beziehen ist...und da ist die weld für mich in ordnung.
Hier nochmal der link:http://www.dutch.co.nz

gruß jörg

ps.: Käse machen wir für uns und Bekannte sowie Arbeitskollegen selber...und sie lieben "the creamy taste"
Schöne grüße aus Finnland!!!
An die erste Position sollten nur die Besten gewählt werden.
Manchmal sind es leider nur die Erstbesten, die sie einnehmen.

Binoli
leader member
Beiträge: 416
Registriert: Mi Mär 02, 2005 1:17 pm
Wohnort: Cambridge, Neuseeland

Beitrag von Binoli » Fr Apr 24, 2009 5:05 am

Hm, nur ganz kurz...

Habe ich wirklich nie das Brezel-Rezept reingestellt??? Sorry... :oops:

Ich verspreche, ich stell's demnächst mal rein. Das Mozzarella-Rezept auch.

Gerade fehlen mir ein bisschen die Zeit und die Nerven, ich muss am Mittwoch mit unserer Eva ins Krankenhaus, sie bekommt am Donnerstag die nicht funktionierende Niere entfernt.
Drückt alle die Daumen, ja?
Ich melde mich mit den Rezepten später - versprochen (dann aber unter Kochen und Essen)!

Cheers!
Sabine

Nashi
senior member
Beiträge: 2200
Registriert: Mi Jul 02, 2003 11:36 am
Wohnort: Blenheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Nashi » Fr Apr 24, 2009 9:20 am

@Sabine- alles Gute fuer die bevorstehende Operation, wird bestimmt alles gut gehen..., aber es ist nie eine schoene Sache, wenn die Kinder Narkose und alles, was damit verbunden ist, vor sich haben!

@Joerg, bevor ich weissen Spargel aus dem Glas esse, verzichte ich, glaube ich, lieber..., oder esse frischen gruenen! Und Gruenkohl im Glas gibts sogar (oder gabs in Dunedin) bei New world und Countdown! Und man kann ihn frisch auf dem Markt kaufen oder selber anbauen- den Frost, den er haben sollte, kann man dann ja per Kuehltruhe nachschieben :-).

Gruss
Renate

peterfriese
leader member
Beiträge: 264
Registriert: Do Mär 01, 2007 4:31 am
Wohnort: UK

Beitrag von peterfriese » Fr Apr 24, 2009 10:10 am

@ Renate

Bei Schlehen soll man auch erst einmal einen Frost abwarten damit man sie zu Likör verarbeiten kann. Bei Grünkohl auch erst nach einem Frost.

Meines Wissens nach ist der Frost dazu da um vorhandene Bitterstoffe aus der Frucht bzw. aus der Pflanze in die Äste oder Pfllanzenstengel zu drücken oder wie man es auch immer nennen mag. Die Kühltruhe erfüllt diesen Zweck nicht da man das Obst oder Gemüse getrennt hat. Bei Grünkohl hilft glaube ich blanchieren, bei Schlehen nicht die bleiben bitter.
Alkohol erhöht stark das Wollen, nicht das Können.

Nashi
senior member
Beiträge: 2200
Registriert: Mi Jul 02, 2003 11:36 am
Wohnort: Blenheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Nashi » Fr Apr 24, 2009 10:37 am

Hallo,

soweit ich weiss, ist der "curly kale", den man hier bekommt, auch kein "echter" Gruenkohl, schmeckt aber dennoch, auch ohne Frost. Und mal Nachtfrost haben wir auch, davon abgesehen..., wem es nicht reicht, der kann ja auf die Glasvariante zurueckgreifen.

Gruss
Renate

Arne K.
leader member
Beiträge: 317
Registriert: Do Mai 15, 2003 1:17 pm
Wohnort: Central Hawkes Bay
Kontaktdaten:

Beitrag von Arne K. » Fr Apr 24, 2009 10:04 pm

Gerade fehlen mir ein bisschen die Zeit und die Nerven, ich muss am Mittwoch mit unserer Eva ins Krankenhaus....
Ich denk am Donnerstag mal ganz besonders an die Kurze!
Gruss Arne

hawai
junior member
Beiträge: 57
Registriert: Di Nov 27, 2007 4:20 pm
Wohnort: Dunedin

Beitrag von hawai » Mo Apr 27, 2009 4:57 am

Hi Sabine,

ja, das mit dem Brezelrezept war mir so aufgefallen, da brach der thread etwas ploetzlich ab.

Fuer den Donnerstag unbekannterweise alles gute fuer die Tochter. Irgendwie kann selbst ich nachvollziehen, dass da gerade weniger Raum fuer so bedeutende Dinge wie Kochrezepte ist

Gruesse aus Dunedin
Hansjoerg

Siegfried
newbie
Beiträge: 1
Registriert: Fr Sep 04, 2015 11:43 am

Re: suche ne spätzle presse

Beitrag von Siegfried » Fr Sep 04, 2015 12:00 pm

Jetzt nach etlichen Jahren muss ich auf dieses Thema auch antworten.
Also Gelbfüßler ist für einen Badener nicht wirklich ein Schimpfwort, sondern darauf sind sie eher stolz. Weil die Widerstandskämpfer, gegen was auch immer, wahrscheinlich gegen das Böse, gelbe Gamaschen trugen.
Das andere, warum unbedingt eine Spätzlepresse kaufen, es gibt auch eine einfache Lösung zum Spätzle machen. Das Spätzlewunder, damit ist Spätzle machen dank eines genialen Spätzleschaber genau so einfach wie Knöpfle schaben. Und das Beste, es wird von Deutschland portofrei auch nach Neuseeland versandt.
Hier könnt Ihr Euch informieren:
http://www.spaetzlewunder.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste